flag, flags banderas, bandera drapeaux nationaux bandiera, bandiere flaga, flagi bandeira, bandeiras

Flagge Belgien

Belgien Flagge Belgien Flagge
Belgien Flagge
Belgien Flagge
Belgien Flagge Belgien Flagge

Belgien Flagge

Belgien Flagge

Königreich Belgien - Koninkrijk België - Royaume de Belgique
Brüssel
30.528 km²
10.348.276
niederländisch (ca. 6,1 Mio), französisch (ca. 4,1 Mio),deutsch (ca. 0,07 Mio)
Europa
13:15 (Höhe x Breite)

 


Bedeutung / Ursprung der Belgien-Flagge:

In den Gebieten des heutigen Belgien, die seit dem 14. Jahrhundert zum Herzogtum Burgund gehörten (ab 1383 Flandern, ab 1436 Hennegau und Brabant, ab 1477 Lüttich und Luxemburg) wurde das rote, geastete, burgundische Diagonalkreuz auf weißen Flaggen gezeigt. Nachdem diese Gebiete 1555 als Spanische Niederlande an die spanischen Habsburger gefallen waren, wurden Flaggen verwendet, welche die habsburgischen Farben (rot und weiß) mit den spanischen (rot und gelb) in einer in den Farben Rot, Weiß und Gelb horizontal gestreiften Flagge verbanden. Zuweilen tauchte im mittleren weißen Streifen noch das burgundische Kreuz auf.
Diese Flagge wurde auch noch in der Zeit beibehalten, als das heutige Belgien an die österreichischen Habsburger gefallen war. Kaiser Josef II. hat die Benutzung dieser Flagge am 09.03.1786 verboten. Es durfte nur noch die rot-weiß-rote österreichische Flagge benutzt werden. Die Bevölkerung schmückte aus Protest ihre Hüte mit rot-gelb-schwarzen Kokarden, den Farben Brabants.

1795 kam Belgien zu Frankreich, und 1815 wurde es Bestandteil der Vereinigten Niederlande (Niederlande + Belgien). Während des Aufstands gegen die niederländische Regierung im Jahre 1830 ist die französische Trikolore als Freiheitssymbol vor allem von Anhängern Frankreichs benutzt worden. Die Redakteure einer Brüsseler Zeitung, Edouard Ducpétiaux und Lucien Jottrand, und Alexandre Van Hulst ein Beamter des Kriegsministeriums favorisierten eine Flagge mit drei horizontalen Streifen in Rot, Gelb und Schwarz, die sich schließlich in dem Kämpfen im September 1830 durchsetzte. Die provisorische belgische Regierung hat sie daher als Staatssymbol anerkannt, und bei der Autonomieerklärung am 04.10.1830 gehisst.

Ab dem 23.01.1831 wurden Streifen der Flagge vertikal angeordnet, jedoch in der Reihenfolge Rot, Gelb und Schwarz. Nach der Wahl Leopolds I. von Sachsen-Coburg-Gotha zum belgischen König, wurden die Streifen ab dem 12.10.1831 in der heute üblichen Reihenfolge angeordnet.

Das Staatswappen wurde 1830 eingeführt. Es gibt ein großes und ein kleines Staatswappen. Es zeigt im schwarzen Schild einen goldenen Brabanter Löwen mit roter Bewehrung. Das Schild trägt die königliche Krone, unterhalb des Schildes ein rotes Band mit dem französischen Motto: "L'Union fait la force" und in niederländisch "Eendracht maakt macht" => "Einigkeit macht stark". Hinter dem Schild zwei gekreuzte Zepter, den König als Herrscher (Löwen-Zepter) und höchsten Richter (Schwurhand-Zepter) repräsentierend. Das Schild ziert eine Ordenskette mit dem mit dem Großkreuz des Leopold-Ordens.

Text mit freundlicher Genehmigung von Flaggenlexikon.de

Musik der Hymne von: François van Campenhout (1779-1849)


Landkarte Belgien
Landkarte Belgien (Google Maps)
Länderinformationen Belgien