Flagge und Fahnen bei Nationalflaggen.de

Flaggenshop bei Nationalflaggen.de - jetzt neu!

  


Menu: 

this site in English  |  en espanol
direkt zum Flaggenshop

Länderinfo Algerien

Name: Demokratische Volksrepublik Algerien (El-dschumhurija el-djazairija ed dimukratiya esch-schaâbija)
Hauptstadt: Algier
Grösse: 2.380.000 km²
Einwohner: ca. 31 Mio.
Landessprache(n): Arabisch, Mazirisch; Verkehrssprache auch Französisch
Kontinent: Afrika
Link zum Aussenministerium
Hymne: Algerien-Hymne
Karte: Landkarte Algerien
NEU: weitere Länderinformationen zu Algerien

größere Flagge

Algerien-Flagge in XXL

Fahnen / Flaggen   Algerien

Flagge Algerien

Flagge Algerien

Flagge Algerien

Nutzung/Verwendung der Flaggen:
Die Flaggen können für private Zwecke kostenlos genutzt werden, wenn Nationalflaggen.de als Quelle angegeben bzw. ein Link auf www.Nationalflaggen.de gesetzt wird (siehe hier).

Bedeutung / Ursprung der Algerien-Flagge:

Die Flagge Algeriens zeigt zwei senkrechte Streifen in Grün und Weiß, darüber, "über allem", ein roter Halbmond mit rotem fünfzackigem Stern. Die Farbe Grün, der Halbmond und der Stern sind Symbole des Islam, während Rot die Farbe des Sozialismus ist. Die weiße Farbe steht für Rechtschaffenheit und Lauterkeit. Sie geht auf eine Standarte des Freiheitshelden Abd el-Kader (1808-1883) zurück. Die Flagge wurde 1925 bei antifranzösischen Demonstrationen erstmals verwendet. Später haben sie die Algerische Volkspartei, und 1954 auch die Nationale Befreiungsfront (FLN) übernommen. Am 03.07.1962, dem Tag der Unabhängigkeit, wurde die Flagge offiziell gehisst. Als Schöpfer der Flagge gilt Messali Haj.

Seit 1962 wurde - französischer heraldischer Tradition folgend - in Algerien kein Wappen verwendet, sondern ein Staatssiegel. Zuerst war es schwarz und weiß, später auch farbig. Es war rund und zeigte einen roten Stern und einen roten Halbmond in der Mitte, über dem Halbmond drei Ähren, zwei Staatsflaggen und die Hand der Fatima, ein Glückssymbol. Das Ganze war mit einem Kranz aus einem Palmen- und einem Ölzweig umgeben. Im Jahre 1971 wurde ein Wappen eingeführt, dessen Schild der Staatsflagge nachgestaltet war. Im oberen Teil des Wappens stand auf Arabisch die Abkürzung der Staatsbezeichnung. 1976 wurde ein neues Siegel eingeführt. Außer der Hand der Fatima und dem Halbmond mit dem Stern zeigt es noch eine Berglandschaft mit der aufgehenden Sonne, Industrieanlagen und landwirtschaftliche Nutzpflanzen.
(Text mit freundlicher Erlaubnis von Flaggenlexikon.de

© 2001-2006 by nationalflaggen.de
letztes Update am 17.06.2006