flag, flags banderas, bandera drapeaux nationaux bandiera, bandiere flaga, flagi bandeira, bandeiras

Flagge China

China Flagge China Flagge
China Flagge
China Flagge
China Flagge China Flagge

China Flagge

China Flagge

Volksrepublik China (Zhonghua Renmin Gongheguo)
Peking (Beijing)
9.597.995 km²
1.298.847.624
Standard-Hochchinesisch (\Putonghua\), daneben über hundert verschiedene Minderheitensprachen und Dialekte
Asien
2:3 (Höhe x Breite)

 


Bedeutung / Ursprung der China-Flagge:

Die Flagge des chinesischen Kaiserreichs war einfarbig gelb und zeigte einem blauen Drachen in der Mitte. Die Farbe Gelb ist die Farbe des Volkes der Mandschuren und auch der mandschurischen Qing-Dynastie, die 1644 bis 1912 China beherrschte. Der Drache steht für den Osten. Eine Flagge im europäischen Stil wurde erst 1880 eingeführt. Vorher waren die chinesischen Flaggen wie Wimpel geformt.

Im Jahre 1912 wurde die Monarchie gestürzt, und die Republik ausgerufen. In diesem Zusammenhang wurde eine neue Flagge eingeführt. Sie zeigte fünf waagerechte Streifen in Rot, Gelb, Blau, Weiß und Schwarz. Die fünf Farben sollten die fünf Rassen Chinas repräsentieren: Rot = Han-Chinesen, Gelb = Mandschuren, Blau = Mongolen, Weiß = Tibeter, Schwarz = Turkestaner (Uiguren). Das Rot der Han, des neuen staatstragenden Volkes, lag bezeichnenderweise oben.

Schon im Jahr 1895 hatte sich eine Reformbewegung organisiert, die chinesische Regenerationsgesellschaft. Die Flagge dieser Organisation war einfarbig blau, mit einer weißen zwölfstrahligen Sonne in der Mitte. Im Jahre 1912 wurde die nationalrepublikanische Guomindang-Partei gegründet. Die Guomindang wählten sich eine einfarbige rote Flagge mit der blauen Flagge der Regenerationsgesellschaft in der Oberecke. In einem langen Bürgerkrieg konnten sich die Guomindang im Jahre 1928 letztlich durchsetzen. Die Flagge der Guomindang wurde zur neuen Nationalflagge.

Im Jahre 1935 gelang es den Kommunisten sich in der Provinz Shanxi festzusetzen. Ihre "Volksbefreiungsarmee" verwendete eine einfarbig rote Flagge mit einem goldenen Stern in der Oberecke sowie mit den Zahlen "1" und "8". Sie erinnern an das Gründungsdatum der Truppe, den 1. August 1928. Diese Flagge ist noch heute die Marine- und Kriegsflagge Rot-Chinas. Im Jahre 1931 hatten die Japaner die Mandschurei besetzt, und den Satellitenstaat Mandschukuo installiert. 1937 kam es zum zweiten chinesisch-japanischen Krieg, und Japan besetzte große Teile Chinas. In Nanking (Nanjing) war bis 1945, dem Jahr des Abzugs der Japaner, eine projapanische Regierung für China eingesetzt. Diese verwendete weiterhin die Flagge der Guomindang, jedoch um einen gelben Wimpel ergänzt, welcher unter anderem die Worte enthielt: "Frieden und Antikommunismus". Im folgenden Bürgerkrieg, der bis 1949 dauerte, setzten sich die Kommunisten gegen die Guomindang duch. Diese konten sich nach Taiwan retten. Die Insel verwendet bis heute die Flaggen der Guomindang.

Am 01.10.1949 wurde durch die siegreichen Kommunisten die Volksrepublik China gegründet, und eine neue Flagge eingeführt. Sie ist einfarbig rot mit einem großen und vier kleinen goldenen fünfzackigen Sternen in der Oberecke. Das Rot steht für den Kommunismus, aber auch noch immer für die Han. Die fünf Sterne symbolisieren China, Mandschurei, Mongolei, Sinkiang (Ostturkestan) und Tibet, aber auch die kommunistische Partei und die vier Werktätigenklassen: Arbeiter, Bauern, Kleinbürger und "patriotische Kapitalisten".

Rot mit einem großen und vier kleineren fünfstrahligen Sternen.

Rot symbolisiert sowohl die kommunistische Revolution wie auch die die Farbe der historischen Han Dynastie (206 BC). Der große Stern symbolisiert die kommunistische Partei Chinas, während die vier kleineren Sterne an die vier sozialen Klassen in China erinnern sollen (Arbeiter, Bauern, Kleinbürger und sogenannte "patriotische Kapitalisten"). Die Flagge existiert seit 1949.

Text mit freundlicher Genehmigung von Flaggenlexikon.de



Landkarte China
Landkarte China (Google Maps)
Länderinformationen China